Pro Gloria Miniatures – Landsknechte aus Deutschland

Heute möchte ich mal auf etwas hinweisen, das mir echt am Herzen liegt. Ich habe nämlich schon immer eine Vorliebe für deutsche Landsknechte des 16. Jahrhunderts gehabt. Die Optik der Kleidung ist so different zu allem, was es sonst in der Vergangenheit gibt und es ist endlich mal kein typisch englisches Thema, sondern eins, was ganz lokal bei uns verortet ist. Man denke zum Beispiel an das Täuferreich von Münster und den darum geführten Krieg zwischen Münster und der Landgrafschaft Hessen.

Ich will jetzt aber gar nicht soweit ausschweifen, nur so viel sei gesagt: Es gibt eine kleine Miniaturenschmiede aus Deutschland, die sich auf Landsknechte spezialisiert hat, nämlich die im Titel angesprochene Firma Pro Gloria Miniatures.

Die Modelle aus den Händen von Paul Hicks sind wirklich vom allerfeinsten und ich besitze bestimmt schon 5 Kilogramm von ihnen. Da Bilder mehr als tausend Worte sagen, überzeugt euch einfach mal selbst und besucht Pro Gloria auch auf der Crisis in Antwerpen.

Landsknechte Pro Gloria

 

Landsknechte sind natürlich etwas für Massensysteme mit großen Gewalthaufen und da mag der Maßstab nicht so geeignet sein. Das Material – Metall – ist auch nicht immer sehr praktisch, denn irgendwann wird die Armee wirklich schwer. Dem schafft man bei Pro Gloria aber bald Abhilfe.

Für den 2.11.2014 ist nämlich eine Indigogo-Kampagne angekündigt (Sorry, Jungs, musste raus, dreht den Kickstarteter-Counter wieder auf Null, Runde geht auf mich)!
In der Kampagne will Pro Gloria eine Box Kunststoff-Landsknechte finanzieren lassen, aus der man Pikeniere, Hellebardiere und Schwertkämpfer basteln kann. Es sind damit übrigens auch gute Alternativ-Modelle für alle, denen die Imperiumssoldaten von Warhammer Fantasy nicht so gefallen wollen.

Kunststoff

 

Also, werft mal einen Blick drauf. Ich bin echt begeistert und jeder, der sich für das Thema interessiert, wird sicher nicht enttäuscht werden.

Hier geht es zum Hersteller: Pro Gloria Miniatures

Für weitere Infos zur Kampagne könnt ihr Pro Gloria auch auf Facebook folgen.

 

Über Sir Leon

Mehr Spieler als Maler, mehr Sammler als Fertigsteller, seit 1995 im Wargaming-Hobby, starke Tendenz zu historischen Systemen und Massenschlachten. Trotzdem ist 28mm der bevorzugte Maßstab. Großes Interesse für das 18. und 19. Jahrhundert in Nordamerika und das europäische Mittelalter. Kommt beruflich aber zu selten zum Spielen und hält sich daher mit (alt)klugen Worten im Blog oder Foren bei der (Hobby-)Stange.